Connect with us

Bíblia LUT-1545-LH

Êxodo 1

1 DJS sind die namen der kinder Jsrael / die mit Jacob in Egypten kamen / Ein jglicher kam mit seinem Hause hinein.

2 Ruben / Simeon / Leui / Juda /

3 Jsaschar / Sebulon / BenJamin /

4 Dan / Naphthali / Gad / Asser.

5 Vnd aller Seelen die aus den lenden Jacob komen waren / der waren siebenzig. Joseph aber war zuuor in Egypten.

6 Da nu Joseph gestorben war / vnd alle seine Brüder / vnd alle die zu der zeit gelebt hatten /

7 wuchsen die kinder Jsrael / vnd zeugeten Kinder / vnd mehreten sich / vnd worden jr seer viel / das jr das Land vol ward. Gen. 46.; Act. 7.

8 DA kam ein newer Königin Egypten / ist den Kindern Jsrael gram / vnd gedenckt sie mit list vnter zu drucken. auff in Egypten / der wuste nichts von Joseph.

9 Vnd sprach zu seinem volck / Sihe / des Volcks der kinder Jsrael ist viel vnd mehr denn wir /

10 Wolan / wir wollen sie mit listen dempffen / das jr nicht so viel werden / Denn wo sich ein Krieg erhübe / möchten sie sich auch zu vnsern Feinden schlahen / vnd wider vns streiten / vnd zum Lande ausziehen. Act. 7.

11 VND man setzte Fronuögte vber sie / die sie mit schweren Diensten drucken solten / Denn man bawete dem Pharao die stedte Pithon vnd Raemses zu Schatzheusern.

12 Aber je mehr sie das Volck druckten / je mehr sich es mehret vnd ausbreitet / Vnd sie hielten die kinder Jsrael wie ein Grewel.

13 Vnd die Egypter zwungen die kinder Jsrael zu dienst mit vnbarmhertzigkeit /

14 vnd machten jnen jr Leben saur / mit schwerer erbeit im Thon vnd Zigeln / vnd mit allerley frönen auff dem Felde / vnd mit allerley erbeit / die sie jnen aufflegten mit vnbarmhertzigkeit. Psal. 105.; Act. 7. Sap. 18.

15 VND der König in Egypten sprach zu den Ebreischen Wehmüttern / der eine hies Siphra / vnd die ander Pua /

16 Wenn jr den Ebreischen weibern helfft / vnd auff dem stuel sehet / das ein Son ist / so tödtet jn / Jsts aber eine Tochter / so lasst sie leben.

17 Aber die Wehmütter furchten Gott / vnd theten nicht / wie der König zu Egypten jnen gesagt hatte / sondern liessen die Kinder leben. Sap. 18.

18 DA rieff der König in Egypten den Wehmüttern / vnd sprach zu jnen / Warumb thut jr das / das jr die Kinder leben lasset?

19 Die Wehmütter antworten Pharao / Die Ebreischen weiber sind nicht wie die Egyptischen / denn sie sind harte weiber / ehe die Wehmutter zu jnen kompt / haben sie geborn.

20 Darumb thet Gott den Wehmüttern guts / Vnd das Volck mehret sich / vnd ward seer viel.

21 Vnd weil die Wehmütter Gott furchten / bawet er jnen Heuser.

22 DA gebot Pharao alle seinem Volck / vnd sprach / Alle Söne die geborn werden / werfft ins wasser / vnd alle Töchter lasst leben.

Continuar Lendo