Connect with us

Bíblia LUT-1545-LH

Isaías 57

1 ABer der Gerechte kompt vmb / vnd niemand ist / der es zu hertzen neme / Vnd heilige Leute werden auffgerafft / vnd niemand achtet drauff. Denn die Gerechten werden weggerafft / fur dem Vnglück /

2 vnd die richtig fur sich gewandelt haben / komen zum Friede / vnd rugen in jren Kamern.

3 VND jr kompt her zu / jr Kinder der TagwelerinTagwelerin ist die falsche Rotte wider Gottes wort. / Jr samen / des Ehebrechers vnd der Huren.

4 An wem wolt jr nu ewer lust haben? Vber wen wolt jr nu das Maul auffsperren / vnd die Zunge heraus recken? Seid jr nicht die Kinder der vbertrettung / vnd ein falscher Same?

5 Die jr in der brunst zu den Götzen laufft / vnter alle grüne Bewme / vnd schlachtet die Kinder an den Bechen vnter den Felskippen.

6 Dein wesen ist an den glatten Bachsteinen / die selbigen sind dein teil / den selbigen schüttestu dein Tranckopffer / da du Speiseopffer opfferst / Solt ich mich des tröstenDas ist / mir gefallen lassen. ? Math. 12.

7 DV machest dein LagerLager nennet er jr Altar oder Stifft da sie mit Götzen huren / wie ein vnzüchtig Weib mit eim Ehebrecher. Vnd zum könige Pharao mit Geschencke ziehen / ist sich auff Menschen verlassen. auff einen hohen erhabenen Berg / vnd gehest daselbst auch hin auff zu opffern.

8 Vnd hinder der thür vnd pfosten stellestu dein Gedechtnis. Denn du weltzest dich von mir / vnd gehest hin auff / vnd machest dein Lager weit / vnd verbindest dich mit jnen / Du liebest jr lager / wo du sie ersihest.

9 Du zeuchst mit öle zum Könige / vnd hast mancherley Würtze / vnd sendest deine Botschafft in die ferne / vnd bist genidriget bis zur Hellen.

10 Du erbeitest dich in der menge deiner wege / vnd sprachest nicht / Jch lasse esWenn einer eins dings müde vnd vberdrüssig wird oder vngern mehr thut / spricht er auff deudsch / das lasse ich / Jtem / Das lassen wir / das lassen sie wol. Jtem / lieber lass abe / Höre auff. / Sondern weil du findest ein Leben deiner hand / wirstu nicht müde.

11 FVr wen bistu so sorgfeltigGottlosen sorgen fur jr thun / So es doch eitel lügen vnd falsch ist.vnd fürchtest also? So du doch mit Lügen vmbgehest / vnd denckest an Mich nicht / vnd nimpst es nicht zu hertzen / Meinstu / ich werde allwege schweigen / das du Mich so gar nicht fürchtest?

12 Jch wil aber deine Gerechtigkeit anzeigen / vnd deine werck das sie dir kein nutz sein sollen.

13 Wenn du ruffen wirst / so las dir deine HauffenHauffen / das ist / Deine Lerer / mitgnossen sampt dem Götzendienst etc. helffen / Aber der wind wird sie alle wegfüren / vnd eitelkeit wird sie wegnemen. Aber wer auff Mich trawet / wird das Land erben / vnd meinen heiligen Berg besitzen.

14 Vnd wird sagen / Machet ban / machet banMachet ban / das ist / in der not sollen sie raum haben vnd trost. / Reumet den weg / Hebt die anstösse aus den wegen meines volcks.

15 Denn also spricht der Hohe vnd Erhabene / der ewiglich wonet / des Namen heilig ist / Der ich in der höhe vnd im Heiligthum wone / vnd bey denen / so zuschlagens vnd demütigen Geists sind / Auff das ich erquicke den geist der Gedemütigeten / vnd das hertz der Zurschlagenen.

16 Jch wil nicht jmerdar haddern / vnd nicht ewiglich zörnen / Sondern es sol von meinem Angesicht ein Geist weben / vnd ich wil odemDas ist / Erquicken wil ich die Betrübten. machen. Jnf. 66; Psal. 34.

17 JCH war zornig vber die vntugent jres Geitzes / vnd schlug sie / verbarg mich vnd zörnete / Da giengen sie hin vnd her im wege jres hertzen.

18 Aber da ich jre wege ansahe / heilet ich sie / vnd leitet sie / vnd gab jnen wider trost / vnd denen die vber jene leide trugenLeide tragen die Frumen vber der bosheit der Gott losen / wie Lot zu Sodom. .

19 Jch wil fruchtGleich wie das feld allerley früchte tregt / Also sol der Mund auch Frucht bringen / Ebre. 13 Offeramus fructum labiorum confitencium etc. der Lippen schaffen / die da predigen / Friede friede / beide den in der ferne / vnd denen in der nahe / spricht der HERR / vnd wil sie heilen.

20 Aber die Gottlosen sind wie ein vngestüm Meer / das nicht stille sein kan / vnd seine wellen kotKot / ist jre heiligkeit Philip. 3 daran sie mit grosser mühe erbeiten. vnd vnflat auswerffen.

21 Die Gottlosen haben nicht Friede / spricht mein Gott. Ephe. 2; Sup. 48.

Continuar Lendo