Connect with us

Bíblia LUT-1545-LH

Lucas 24

1 ABer an der Sabbather einem seer früe / kamen sie zum Grabe vnd trugen die Specerey / die sie bereitet hatten / vnd etlich mit jnen.

2 Sie funden aber den Stein abgeweltzet von dem Grabe /

3 vnd giengen hin ein / vnd funden den Leib des HErrn Jhesu nicht.

4 Vnd da sie darumb bekümmert waren / Sihe / da tratten bey sie zween Menner mit glentzenden Kleidern.

5 Vnd sie erschracken vnd schlugen jre Angesichte nidder zu der erden. Da sprachen die zu jnen / Was suchet jr den Lebendigen bey den Todten?

6 Er ist nicht hie / Er ist aufferstanden. Gedencket dran / wie er euch saget / da er noch in Galilea war /

7 vnd sprach / Des menschen Son mus vberantwortet werden in die hende der Sünder / vnd gecreutziget werden / Vnd am dritten tage aufferstehen.

8 Vnd sie gedachten an seine wort. Mat. 28; Mar. 16; Joh. 20.

9 VND sie giengen wider vom Grabe / vnd verkündigeten das alles den Eilffen vnd den andern allen.

10 Es war aber Maria Magdalena vnd Johanna / vnd Maria Jacobi / vnd andere mit jnen / die solches den Aposteln sageten.

11 Vnd es dauchte sie jre wort eben als werens Merlin / vnd gleubten jnen nicht.

12 Petrus aber stund auff / vnd lieff zum Grabe / vnd bücket sich hin ein / vnd sahe die leinen Tücher alleine ligen / vnd gieng dauon / Vnd es nam jn wunder / wie es zugienge.

13 Vnd sihe / zween aus jnen giengen an demselbigen tage in einen Flecken der war von Jerusalem sechzig Feldwegs weit / des namen heisst EmmahusForte est Ebraice Hemaos / Schlöslin / Feste / Burg. /

14 Vnd sie redeten mit ein ander von allen diesen Geschichten.

15 Vnd es geschach / da sie so redeten vnd befragten sich mit einander / nahet Jhesus zu jnen / vnd wandelte mit jnen /

16 Aber jre augen wurden gehalten / das sie jn nicht kandten.

17 Er sprach aber zu jnen / Was sind das fur rede / die jr zwischen euch handelt vnter wegen / vnd seid trawrig?

18 DA antwortet einer mit namen Cleophas / vnd sprach zu jm / Bistu allein vnter den Frembdlingen zu Jerusalem / der nicht wisse / was in diesen tagen drinnen geschehen ist?

19 Vnd er sprach zu jnen / Welchs? Sie aber sprachen zu jm / Das / von Jhesu von Nazareth / welcher war ein Prophet / mechtig von Thaten vnd Worten / fur Gott vnd allem Volck /

20 wie jn vnser Hohenpriester vnd Obersten vberantwortet haben / zum verdamnis des Todes / vnd gecreutziget.

21 Wir aber hoffeten / er solte Jsrael erlösen. Vnd vber das alles / ist heute der dritte tag / das solchs geschehen ist.

22 Auch haben vns erschreckt etliche Weiber der vnsern / die sind früe bey dem Grabe gewesen /

23 haben seinen Leib nicht funden / Komen vnd sagen / sie haben ein gesichte der Engel gesehen / welche sagen / er lebe.

24 Vnd etliche vnter vns giengen hin zum Grabe / vnd fundens also / wie die Weiber sagten / Aber jn funden sie nicht.

25 VND er sprach zu jnen / O jr Thoren vnd treges hertzen / zu gleuben alle dem / das die Propheten geredt haben /

26 Muste nicht Christus solches leiden / vnd zu seiner Herrligkeit eingehen?

27 Vnd fieng an von Mose vnd allen Propheten / vnd leget jnen alle Schrifft aus / die von jm gesagt waren.

28 VND sie kamen nahe zum Flecken / da sie hin giengen. Vnd er stellet sich / als wolt er fürder gehen /

29 Vnd sie nötigeten jn / vnd sprachen / Bleib bey vns / Denn es wil abend werden / vnd der tag hat sich geneiget. Vnd er gieng hin ein bey jnen zu bleiben.

30 Vnd es geschach / da er mit jnen zu tische sass / Nam er das Brot / dancket / brachs / vnd gabs jnen.

31 Da worden jre augen geöffnet / vnd erkenneten jn. Vnd er verschwand fur jnen.

32 VND sie sprachen vnternander / Brandte nicht vnser Hertze in vns / da er mit vns redet auff dem wege / als er vns die Schrifft öffnet.

33 Vnd sie stunden auff zu der selbigen stunde / kereten wider gen Jerusalem / vnd funden die Eilffe versamlet / vnd die bey jnen waren /

34 welche sprachen / Der HErr ist warhafftig aufferstanden / vnd Simoni erschienen.

35 Vnd sie erzeleten jnen / was auff dem wege geschehen war / vnd wie er von jnen erkand were / an dem / da er das Brot brach.

36 DA sie aber dauon redten / trat er selbs / Jhesus / mitten vnter sie / vnd sprach zu jnen / Friede sey mit euch.

37 Sie erschracken aber vnd furchten sich / meineten / sie sehen einen Geist.

38 Vnd er sprach zu jnen / Was seid jr so erschrocken? vnd warumb komen solche gedancken in ewer hertz?

39 Sehet meine Hende vnd meine Füsse / Jch bins selber / Fület mich vnd sehet / Denn ein Geist hat nicht fleisch vnd bein / wie jr sehet / das ich habe.

40 Vnd da er das saget / zeiget er jnen Hende vnd Füsse.

41 Da sie aber noch nicht gleubeten fur freuden / vnd sich verwunderten / sprach er zu jnen / Habt jr hie etwas zu essen?

42 Vnd sie legten jm fur ein stück vom gebraten Fisch vnd Honigseims /

43 vnd er nams vnd ass fur jnen.

44 ER aber sprach zu jnen / Das sind die Rede / die ich zu euch saget / da ich noch bey euch war / Denn es mus alles erfüllet werden / was von mir geschrieben ist im gesetz Mosi / in den Propheten / vnd in Psalmen.

45 Da öffenet er jnen das verstentnis / das sie die Schrifft verstunden /

46 vnd sprach zu jnen / Also ists geschrieben / vnd also muste Christus leiden / vnd aufferstehen / von den Todten am dritten tage /

47 Vnd predigen lassen in seinem Namen / Busse vnd Vergebung der sünde / vnter allen Völckern / vnd anheben zu Jerusalem.

48 Jr aber seid des alles Zeugen.

49 Vnd sihe / Jch wil auff euch senden die Verheissung meines Vaters. Jr aber solt in der stad Jerusalem bleiben / bis das jr angethan werdet mit Krafft aus der Höhe.

50 ER füret sie aber hinaus bis gen Bethania / vnd hub die Hende auff / vnd segenet sie.

51 Vnd es geschach da er sie segenet / schied er von jnen / vnd fuhr auff gen Himel.

52 Sie aber beteten jn an / vnd kereten wider gen Jerusalem mit grosser freude /

53 vnd waren allwege im Tempel / preiseten vnd lobeten Gott.

Continuar Lendo