Connect with us

Bíblia LUT-1545-LH

Marcos 15

1 VND bald am morgen / hielten die Hohenpriester einen Rat mit den Eltesten vnd Schrifftgelerten / da zu der gantze Rat / Vnd bunden Jhesum / vnd füreten jn hin / vnd vberantworten jn Pilato.

2 Vnd Pilatus fraget jn / Bistu ein König der Jüden? Er antwortet aber / vnd sprach zu jm / Du sagests.

3 Vnd die Hohenpriester beschüldigeten jn hart.

4 Pilatus aber fragte jn abermal / vnd sprach / Antwortestu nichts? Sihe / Wie hart sie dich verklagen.

5 Jhesus aber antwortet nichts mehr also / das sich auch Pilatus verwunderte. Mat. 27; Luc. 23; Joh. 18.

6 ER pflegte aber jnen auff das Osterfest einen Gefangen los zu geben / welchen sie begerten.

7 Es war aber einer / genant Barrabas / gefangen mit den Auffrhürischen / die im auffrhur einen Mord begangen hatten.

8 Vnd das Volck gieng hin auff / vnd bat / das er thet / wie er pfleget.

9 Pilatus aber antwortet jnen / Wolt jr / das ich euch den KönigHönisch redet Pilatus / Als solt er sagen / Klaget jr das dieser armer Mensch König sey / so seid jr toll vnd töricht. Vt sup. Matth. 27 Qui dicitur Christus. der Jüden los gebe?

10 Denn er wuste / das jn die Hohenpriester aus Neid vberantwortet hatten.

11 Aber die Hohenpriester reitzeten das volck / Das er jnen viel lieber den Barrabam los gebe.

12 Pilatus aber antwortet widerumb / vnd sprach zu jnen / Was wolt jr denn / das ich thue / dem / den jr schüldiget / Er sey ein König der Jüden?

13 Sie schrien abermal / Creutzige jn.

14 Pilatus aber sprach zu jnen / Was hat er vbels gethan? Aber sie schrien noch viel mehr / Creutzige jn.

15 Pilatus aber gedachte dem Volck gnug zu thun / vnd gab jnen Barrabam los / Vnd vberantwortet jnen Jhesum / das er gegeisselt vnd gecreutziget würde.

16 DJe Kriegsknechte aber füreten jn hin ein in das Richthaus / vnd rieffen zusamen die gantze Schar.

17 Vnd zogen jm ein Purpur an / vnd flochten eine dörne Krone / vnd setzten sie jm auff /

18 vnd fiengen an jn zugrüssen / Gegrüsset seiestu der Jüden König.

19 Vnd schlugen jm das Heubt mit dem Rhor / vnd verspeieten jn / vnd fielen auff die Knie / vnd beteten jn an. Mat. 27; Luc. 23; Joh. 18.

20 Vnd da sie jn verspottet hatten / zogen sie jm die Purpur aus / vnd zogen jm seine eigene Kleider an / vnd füreten jn aus / das sie jn creutzigten.

21 VND zwungen einen / der fur vbergieng / mit namen Simon von Kyrene / der vom felde kam (der ein vater war Alexandri vnd Ruffi) das er jm das Creutz trüge.

22 Vnd sie brachten jn an die stet Golgatha / das ist verdolmetscht / Scheddelstet /

23 Vnd sie gaben jm Myrrhen im Wein zu trincken / vnd nams nicht zu sich.

24 VND da sie jn gecreutziget hatten / teileten sie seine Kleider / vnd worffen das Los drumb / welcher was vberkeme.

25 Vnd es war vmb die dritte stundeDas ist / Sie fiengen an zu handeln das er gecreuzigt würde / Aber vmb die sechste stunde ist er gecreutziget / wie die andern Euangelisten schreiben. Es meinen aber etliche / der Text sey hie durch die Schreiber verruckt / das an stat des buchstaben s (welcher im Griechischen sechs bedeut) sey der buchstabe g (welcher drey bedeut) weil sie einander nicht fast vngleich sind. / da sie jn creutzigten.

26 Vnd es war oben vber jn geschrieben / was man jm schuld gab / nemlich / Ein König der Jüden.

27 Vnd sie creutzigeten mit jm zween Mörder / einen zu seiner rechten / vnd einen zur lincken.

28 Da ward die Schrifft erfüllet die da sagt / Er ist vnter die Vbeltheter gerechnet. Jesa. 53.

29 VND die fur vbergiengen / lesterten jn / vnd schüttelten jre Heubte / vnd sprachen / Pfu dich / wie fein zubrichestu den Tempel / vnd bawest jn in dreien tagen.

30 Hilff dir nu selber / vnd steige er ab vom creutze.

31 Desselbigen gleichen die Hohenpriester verspotteten jn vnternander / sampt den Schrifftgelerten vnd sprachen / Er hat andern geholffen / vnd kan jm selber nicht helffen.

32 Jst er Christus / vnd König in Jsrael / so steige er nu vom Creutze / das wir sehen vnd gleuben. Vnd die mit jm gecreutziget waren / schmeheten jn auch. Mat. 27; Luc. 23.

33 VND nach der sechsten stunde / ward ein Finsternis vber das gantze Land bis vmb die neunde stunde.

34 Vnd vmb die neunde stunde / rieff Jhesus laut / vnd sprach / Eli / Eli / lama asabthani? Das ist verdolmetscht / Mein Gott / mein Gott / warumb hastu mich verlassen?

35 Vnd etliche die da bey stunden / da sie das höreten / sprachen sie / Sihe er ruffet dem Elias.

36 Da lieff einer / vnd füllet einen Schwam mit Essig / vnd stecket jn auff ein Rhor / vnd trencket jn / vnd sprach / Halt / lasst sehen / Ob Elias kome / vnd jn er ab neme /

37 Aber Jhesus schrey laut / vnd verschied. Psal. 22.

38 VND der Furhang im Tempel zu reis in zwey stück / von oben an / bis vnten aus.

39 Der Heubtman aber der da bey stund gegen jm vber / vnd sahe / das er mit solchem geschrey verschied / sprach er / Warlich dieser Mensch ist Gottes Son gewesen. Mat. 27; Mat. 23; Joh. 19.

40 VND es waren auch Weiber da / die von ferne solches schaweten. Vnter welchen war Maria Magdalena / vnd Maria des kleinen Jacobs vnd Joses mutter / vnd Salome /

41 Die jm auch nachgefolget / da er in Galilea war / vnd gedienet hatten / vnd viel andere / die mit jm hin auff gen Jerusalem gegangen waren.

42 Vnd am abend / dieweil es der rüstag war / welcher ist der Vorsabbath /

43 kam Joseph von Arimathia / ein erbarer Ratsherr / welcher auch auff das reich Gottes wartet. Der wagts / vnd gieng hin ein zu Pilato / vnd bat vmb den leichnam Jhesu.

44 Pilatus aber verwunderte sich / das er schon tod war. Vnd rieff dem Heubtman / vnd fraget jn / Ob er lengest gestorben were?

45 Vnd als ers erkundet von dem Heubtman / gab er Joseph den Leichnam.

46 Vnd er kauffte eine Linwad / vnd nam jn abe / vnd wickelt jn in die Linwad / vnd legte jn in ein Grab / das war in einen Fels gehawen / Vnd weltzet einen Stein fur des grabs thür.

47 Aber Maria Magdalena / vnd Maria Joses schaweten zu / wo er hin gelegt ward.

Continuar Lendo