Connect with us

Bíblia PAT80

Jó 12

1 Da antwortete Job und sprach:

2 "Wahrhaftig, ja, ihr seid ein (besonderes) Volk, und mit euch stirbt die Weisheit aus! –

3 Auch ich besitze Verstand wie ihr, ich falle nicht ab im Vergleich mit euch, und wer wüßte denn folgendes nicht:

4 Zum Gelächter für seinen Nächsten wird, wer Gott anruft, er solle ihm antworten; zum Gelächter wird der Gerechte, der schuldlos ist.

5 Zum Verderben gereicht Mißachtung der Glätte; wer sicher steht, bietet denen Halt, deren Fuß wankt.

6 Bleiben ungestört der Gewaltmenschen Zelte, sind in Sicherheit jene, die Gott erzürnen, die doch Gott seiner strafenden Hand überliefert hat? –

7 Doch frage die Tiere, daß sie dich lehren, die Vögel des Himmels, daß sie es dir künden!

8 Oder betrachte die Erde, daß sie dich lehre, und die Fische des Meeres erzählen es dir!

9 Wer wüßte nicht unter diesen allen, daß die Hand des Herrn dies erschuf,

10 in dessen Hand aller Lebendigen Seele ruht und jedes Menschenleibes Geist?

11 Darf nicht das Ohr die Worte prüfen, wie der Gaumen die Speise verkostet?

12 Steckt wirklich in Greisen Weisheit, und ist langes Leben gleich Einsicht?

13 Bei ihm ist Weisheit und Stärke, sein ist der Rat und die Einsicht!

14 Sieh, er reißt nieder, und man baut nicht mehr auf; er schließt jemand ein, und man öffnet nicht mehr.

15 Sieh, er hält das Wasser zurück, und es versiegt; doch er sendet es aus, und es verwüstet die Erde.

16 Bei ihm ist Macht und Klugheit; sein ist, wer irrt und wer irreführt.

17 Er läßt entblößten Fußes Ratsherren gehen, und als Toren stellt er Richter hin.

18 Die Fessel der Könige löst er auf und bindet den Hüftschurz um ihre Lenden.

19 Er läßt entblößten Fußes Priester gehen und stürzt alte Geschlechter.

20 Bewährten Rednern entzieht er das Wort, und Urteilskraft nimmt er den Ältesten weg.

21 Er gießt Verachtung über Vornehme aus und lockert den Gürtel der Starken.

22 Er enthüllt die Tiefen der Dunkelheit, und die Finsternis führt er ans Licht.

23 Er läßt Völker groß werden und tilgt sie aus, er zerstreut Völker und lenkt sie.

24 Er beraubte des Mutes die Häupter des einheimischen Volkes und ließ sie irren in wegloser Wüste.

25 Sie tasteten im Dunkel und ohne Licht, und er ließ sie umherirren wie Betrunkene.

Continuar Lendo