Connect with us

Bíblia PAT80

Jó 35

1 Dann sprach Elihu als Erwiderung:

2 "Dies also hältst du für richtig, "dies", sprichst du, "ist mein Recht gegenüber Gott",

3 daß du fragst, was es dir nütze, "welchen Vorteil habe ich von meiner Sündenlosigkeit?"

4 Ich will dir Worte erwidern und deinen Freunden zusammen mit dir:

5 Blick den Himmel an und sieh; schau die Wolken hoch über dir!

6 Wenn du sündigst, was fügst du ihm zu, sind zahlreich deine Frevel, was kannst du ihm antun?

7 Handelst du recht, was schenkst du ihm damit? Oder was empfängt er aus deiner Hand?

8 Nur den Menschen deinesgleichen betrifft deine Missetat und nur die Menschenkinder deine Gerechtigkeit.

9 Wohl schreit man ob der Gewalttaten Menge, jammert unter der Faust der Großen,

10 doch keiner fragt: "Wo ist Gott, mein Schöpfer, der Loblieder anstimmen läßt bei Nacht,

11 der klüger uns macht als der Erde Tiere, weiser als die Vögel des Himmels?"

12 Da schreit man, doch er gibt keine Antwort wegen der Bösen Übermut.

13 Wahrlich, Nichtiges hört Gott nicht, und der Allmächtige sieht es nicht an!

14 Erst recht, wo du sagst, du sähest ihn nimmer! Das Gericht steht bei ihm, und du mußt seiner harren!

15 Jetzt aber, weil sein Zorn nicht strafte und er nichts wußte von heftigem Auftreten,

16 da reißt nun Job umsonst seinen Mund auf, hält große Reden voll Unverstand."

Continuar Lendo