Connect with us

Bíblia VANESS

2 Reis 16

Geschichte des Ahas, des Königs von Juda. Rezin, der König von Syrien, und Pekah, König von Israel, ziehen gegen ihn in den Krieg. Er erkauft sich die Hülfe Tiglath-Pilesers, des Königs von Assyrien, gegen sie; und bauet einen Altar in den Tempel nach dem Vorbild eines Altars zu Damaskus.

1 Im siebenzehnten Jahre Pekahs, des Sohnes Remalja's, wurde Ahas König, der Sohn Jothams, des Königs von Juda.

2 Zwanzig Jahre alt war Ahas, als er König wurde, undsechszehn Jahre herrschete er zu Jerusalem; und er that nicht, was recht war in den Augen Jehova's, seines Gottes, wie David, sein Vater, gethan hatte;

3 sondern wandelte auf dem Wege der Könige von Israel, und ließ sogar seinen Sohn durchs Feuer gehen, nach den Gräueln der Völker, welche Jehova vertrieben hatte vor den Söhnen Israels.

4 Und er opferte und räucherte auf den Höhen, und auf den Hügeln, und unter jedem grünen Baume.

5 Damals zogen Rezin, der König von Syrien, und Pekah, der Sohn Remalja's, König von Israel, herauf nach Jerusalem zum Streite, und belagerten Ahas; sie konnten ihn aber nicht überwältigen.

6 Zu derselben Zeit brachte Rezin, der König von Syrien, Elath wieder an Syrien, und vertrieb die Juden aus Elath; und die Syrer kamen nach Elath, und wohnten daselbst bis auf den heutigen Tag.

7 Und Ahas sandte Boten an Tiglath-Pileser, den König von Assyrien, und ließ sagen: Ich bin dein Knecht und dein Sohn. Komme herauf, und hilf mir aus der Hand des Königs von Syrien, und aus der Hand des Königs von Israel, die wider mich aufgestanden sind!

8 Und Ahas nahm das Silber und das Gold, das in dem Hause Jehova's, und in den Schätzen des Hauses des Königs sich fand, und sandte es dem Könige von Assyrien zum Geschenke.

9 Und der König von Assyrien hörte auf ihn, und der König von Assyrien zog herauf gegen Damaskus, und nahm es ein, und führte die Einwohner gefangen nach Kir, und tödtete Rezin.

10 Da zog der König Ahas Tiglath-Pileser, dem Könige von Assyrien entgegen nach Damaskus, und sah den Altar, welcher zu Damaskus war; und der König Ahas sandte an Uria, den Priester, das Ebenbild des Altars, und dessen Vorbild nach seinem ganzen Werke.

11 Und Uria, der Priester, bauete den Altar; ganz nach dem, was der König Ahas gesandt hatte von Damaskus, machte ihn Uria, der Priester, bis der König Ahas zurückkam von Damaskus.

12 Als der König zurückkam von Damaskus, und als der König den Altar sah, trat der König zu dem Altar, und opferte darauf;

13 und zündete sein Brandopfer an, und sein Speisopfer, und goß sein Trankopfer aus, und sprengte das Blut seiner Dankopfer auf den Altar.

14 Und den ehernen Altar, der vor Jehova stand, rückte er weg von seiner Stelle vor dem Hause zwischen dem Neuen Altar, und zwischen dem Hause Jehova's, und setzte ihn zur Seite des Altars gegen Mitternacht.

15 Und der König Ahas gebot Uria, dem Priester, und sprach: Auf dem großen Altar zünde das Brandopfer des Morgens an, und das Speisopfer des Abends, und das Brandopfer des Königs, und sein Speisopfer, und das Brandopfer des ganzen Volkes des Landes, und ihre Speisopfer, und ihre Trankopfer, und alles Blut des Brandopfers, und alles Blut des Schlachtopfers sprenge auf ihn! Und wegen des ehernen Altars will ich mich noch bedenken.

16 Und Uria, der Priester, that ganz so, wie ihm der König Ahas gebot.

17 Und der König Ahas brach die Leisten der Gestelle ab, und that von ihnen das Becken weg, und hob das Meer ab von den ehernen Rindern, die darunter waren, und setzte es auf das Steinpflaster.

18 Auch die Sabbathshalle, die man gebauet hatte im Hause, und den äußern Eingang des Königs verlegte er in das Haus Jehova's, wegen des Königs von Assyrien.

19 Und die übrige Geschichte des Ahas, was er gethan, steht das nicht geschrieben in dem Buche der Tagesgeschichte der Könige von Juda?

20 Und Ahas entschlief wie seine Väter, und wurde begraben bei seinen Vätern in der Stadt Davids. Und Hiskias, sein Sohn, wurde König an seiner Statt.

Continuar Lendo