Connect with us

Bíblia ZURCHER

2 Reis 24

1 Zu seiner Zeit zog Nebukadnezar, der König von Babel, herauf, und Jojakim wurde ihm untertan drei Jahre lang. Hernach aber fiel er wieder von ihm ab.

2 Da liess der Herr die Streifscharen der Chaldäer, der Syrer, der Moabiter und der Ammoniter wider ihn los; er liess sie wider Juda los, um es zu verderben nach dem Worte, das der Herr durch seine Knechte, die Propheten, geredet hatte. (a) 2Kön 20:17; Jer 20:4

3 Nur wegen des Zornes des Herrn kam das über Juda, dass er sie von seinem Angesicht hinwegtat um der Sünden Manasses willen für all das, was er getan hatte.

4 Auch das Blut der Unschuldigen, das er vergoss, sodass er Jerusalem mit unschuldigem Blute erfüllte, das wollte der Herr nicht vergeben. (a) 2Kön 21:16

5 Was sonst noch von Jojakim zu sagen ist, alles, was er getan hat, das steht ja geschrieben in der Chronik der Könige von Juda.

6 Und Jojakim legte sich zu seinen Vätern, und sein Sohn Jojachin wurde König an seiner Statt.

7 Der König von Ägypten aber rückte nicht mehr aus seinem Lande aus; denn der König von Babel hatte alles erobert, was dem König von Ägypten gehörte, vom Bach Ägyptens bis zum Euphratstrom.

8 Achtzehn Jahre alt war Jojachin, als er König wurde, und drei Monate regierte er zu Jerusalem. Seine Mutter hiess Nehustha, die Tochter Elnathans, von Jerusalem.

9 Er tat, was dem Herrn missfiel, ganz wie sein Vater getan hatte.

10 Zu jener Zeit zogen die Leute Nebukadnezars, des Königs von Babel, gegen Jerusalem heran, und die Stadt wurde belagert.

11 Als aber Nebukadnezar, der König von Babel, gegen die Stadt vorging und seine Knechte sie belagerten,

12 da ergab sich Jojachin, der König von Juda, dem König von Babel, er samt seiner Mutter, seinen Dienern, Obersten und Kämmerern. So nahm ihn der König von Babel im achten Jahre seiner Regierung gefangen.

13 Und er führte alle Schätze des Tempels und die Schätze des königlichen Palastes von dannen und zerschlug alle goldenen Geräte, die Salomo, der König von Israel, im Tempel des Herrn hatte machen lassen – wie der Herr verkündet hatte.

14 Und ganz Jerusalem und alle Obersten und wehrfähigen Leute, zehntausend Mann, auch alle Schmiede und Schlosser, führte er gefangen hinweg; niemand blieb zurück als das niedere Landvolk. (a) Jer 24:1

15 Und er führte Jojachin nach Babel in die Verbannung; auch die Mutter und die Frauen des Königs sowie seine Kämmerer und die Grossen des Landes brachte er gefangen von Jerusalem nach Babel.

16 Auch die wehrfähigen Männer, siebentausend an der Zahl, und die Schmiede und Schlosser, tausend Mann, alles was kriegstüchtig war, führte der König von Babel gefangen nach Babel.

17 Und der König von Babel machte Jojachins Oheim Matthanja zum König an seiner Statt und änderte seinen Namen in Zedekia.

18 21 Jahre alt war Zedekia, als er König wurde, und elf Jahre regierte er zu Jerusalem. Seine Mutter hiess Hamutal, die Tochter Jeremias, von Libna.

19 Er tat, was dem Herrn missfiel, ganz wie Jojakim getan hatte.

20 Denn wegen des Zornes des Herrn kam es so weit, dass er Jerusalem und Juda von seinem Angesichte verwarf. ZEDEKIA aber fiel vom König von Babel ab.

Continuar Lendo