Connect with us

Bíblia ZURCHER

2 Samuel 1

1 NACH dem Tode Sauls, als David von dem Siege über die Amalekiter zurückgekehrt war und seit zwei Tagen wieder in Ziklag weilte, (a) 1Sa 30:26

2 da, am dritten Tage, kam aus dem Lager von Saul her ein Mann mit zerrissenen Kleidern und mit Erde auf dem Haupte. Als der zu David kam, warf er sich ehrfurchtsvoll zur Erde nieder.

3 David sprach zu ihm: Wo kommst du her? Er antwortete: Aus dem Lager Israels bin ich entronnen.

4 David sprach zu ihm: Wie ist es gegangen? Erzähle mir! Er sprach: Das Volk ist aus der Schlacht geflohen; auch ist viel Volks gefallen und umgekommen; auch Saul und sein Sohn Jonathan sind tot.

5 David sprach zu dem Burschen, der ihm die Kunde brachte: Woher weisst du, dass Saul und sein Sohn Jonathan tot sind?

6 Der Bursche, der ihm die Kunde brachte, sprach: Ich kam von ungefähr auf den Berg Gilboa, siehe, da stand Saul auf seinen Speer gelehnt, und Wagen und Reiter jagten auf ihn zu. (a) 1Sa 31:1-3

7 Da wandte er sich um, und als er mich sah, rief er mich an. Ich antwortete: Hier bin ich.

8 Und er fragte mich: Wer bist du? Ich antwortete ihm: Ich bin ein Amalekiter.

9 Da sprach er zu mir: Tritt her zu mir und gib mir den Todesstoss; denn der Krampf hat mich ergriffen, und noch immer ist das Leben in mir.

10 Da trat ich auf ihn zu und gab ihm den Todesstoss; denn ich wusste, dass er seinen Fall nicht überleben werde. Dann nahm ich das Diadem auf seinem Haupte und die Spange an seinem Arm und bringe sie hierher zu meinem Herrn.

11 Da fasste David seine Kleider und zerriss sie, und ebenso alle Männer, die bei ihm waren,

12 und sie hielten die Totenklage und weinten und fasteten bis zum Abend um Saul, um seinen Sohn Jonathan und um das Volk des Herrn und um das Haus Israel, weil sie durchs Schwert gefallen waren.

13 Und David sprach zu dem Burschen, der ihm die Kunde brachte: Wo bist du her? Er sprach: Ich bin der Sohn eines Beisassen aus Amalek.

14 David sprach zu ihm: Wie? du hast dich nicht gescheut, Hand anzulegen, um den Gesalbten des Herrn zu verderben?

15 Dann rief David einen von seinen Leuten und sprach: Komm her, stosse ihn nieder! Und der schlug ihn tot. (a) 1Sa 4:10

16 David aber sprach zu ihm: Dein Blut über dein Haupt! Denn dein eigener Mund hat wider dich gezeugt, da du sprachst: Ich habe den Gesalbten des Herrn getötet.

17 UND David sang dieses Trauerlied auf Saul und seinen Sohn Jonathan –

18 man soll es die Söhne Judas lehren; es steht ja aufgezeichnet im Buche des Wackern -: (a) Jos 10:13

19 Wehe, du Zierde Israels, auf deinen Höhen erschlagen! / Wie sind die Helden gefallen! /

20 Saget es nicht zu Gath, / verkündet es nicht in den Gassen zu Askalon, / dass sich nicht freuen die Töchter der Philister, / die Töchter der Unbeschnittenen nicht frohlocken! /

21 Ihr Berge Gilboas, nicht Tau, nicht Regen falle auf euch, / ihr treulosen Gefilde, / denn dort ward entweiht der Schild der Helden, / der Schild Sauls, die Waffen des Gesalbten! /

22 Vom Blut der Erschlagenen, vom Fett der Helden / wich Jonathans Bogen nicht zurück, / kam Sauls Schwert nicht leer wieder. /

23 Saul und Jonathan, die Geliebten und Holden, / im Leben und im Tode ungetrennt: / sie waren schneller als die Adler, waren stärker als die Löwen! /

24 Ihr Töchter Israels, weinet um Saul, / der euch mit Purpur lieblich gekleidet, / der Goldschmuck geheftet auf euer Gewand! /

25 Wie sind die Helden gefallen mitten im Streit! / Jonathan auf deinen Höhen erschlagen! /

26 Es ist mir leid um dich, mein Bruder Jonathan, / du warst mir so hold! / Deine Liebe war mir köstlicher als Frauenliebe! /

27 Wie sind die Helden gefallen, / dahin die Rüstzeuge des Krieges!

Continuar Lendo