Connect with us

Bíblia ZURCHER

Êxodo 29

1 Und dies ist's, was du mit ihnen tun sollst, um sie zu weihen, damit sie mir als Priester dienen: Nimm einen jungen Stier und zwei fehllose Widder,

2 ungesäuertes Brot und ungesäuerte, mit Öl eingerührte Kuchen, dazu ungesäuerte, mit Öl bestrichene Fladen; aus feinem Weizenmehl sollst du das alles machen.

3 Dann lege es in einen Korb und bringe es in dem Korbe dar, zugleich mit dem Stier und den zwei Widdern.

4 Aaron aber und seine Söhne sollst du an den Eingang des heiligen Zeltes treten lassen und sie mit Wasser waschen;

5 dann nimm die Kleider, bekleide Aaron mit dem Leibrock, mit dem Obergewand zum Ephod, mit dem Ephod und der Brusttasche, und umgürte ihn mit der Binde des Ephod,

6 setze ihm den Kopfbund auf das Haupt und hefte das heilige Diadem an den Kopfbund.

7 Alsdann nimm das Salböl, giesse es ihm auf das Haupt und salbe ihn so.

8 Auch seine Söhne lass herzutreten und bekleide sie mit den Leibröcken,

9 umgürte sie, Aaron und seine Söhne, mit Gürteln und setze ihnen die hohen Mützen auf, damit ihnen das Priesteramt als immerwährende Verpflichtung zufalle. Dann fülle Aaron und seinen Söhnen die Hand. (1) vgl. Anm. zu 2Mo 28:41.

10 Darnach sollst du den Stier herführen vor das heilige Zelt, und Aaron und seine Söhne sollen die Hand auf den Kopf des Stiers stützen. (a) 3Mo 1:4

11 Hierauf schlachte den Stier vor dem Herrn, am Eingang des heiligen Zeltes,

12 nimm von dem Blut des Stiers und streiche es mit dem Finger an die Hörner des Altars; alles (übrige) Blut aber schütte beim Altar auf den Boden.

13 Dann nimm alles Fett, das die Eingeweide bedeckt, und den Lappen an der Leber, sowie die beiden Nieren mit dem Fett daran, und verbrenne es als Opfer auf dem Altar.

14 Das Fleisch, die Haut und den Mist des Stiers aber sollst du draussen vor dem Lager verbrennen; denn es ist ein Sündopfer. (a) 3Mo 4:11 12; 8:17

15 Darnach nimm den einen Widder, und Aaron und seine Söhne sollen die Hand auf den Kopf des Widders stützen;

16 dann schlachte den Widder, nimm sein Blut und sprenge es rings auf den Altar.

17 Den Widder aber zerlege in seine Stücke, wasche dann seine Eingeweide und Beine, lege dies zu den (übrigen) Stücken und zu dem Kopfe

18 und verbrenne den ganzen Widder als Opfer auf dem Altar; denn es ist ein Brandopfer für den Herrn, ein lieblicher Duft, ein Feueropfer für den Herrn.

19 Darnach nimm den andern Widder, und Aaron und seine Söhne sollen die Hand auf den Kopf des Widders stützen;

20 dann schlachte den Widder, nimm von seinem Blute und streiche es Aaron und seinen Söhnen an das rechte Ohrläppchen, sowie an den Daumen der rechten Hand und an die grosse Zehe des rechten Fusses; das (übrige) Blut aber sprenge rings auf den Altar.

21 Dann nimm von dem Blut auf dem Altar und von dem Salböl und besprenge damit Aaron und seine Kleider und ebenso seine Söhne und ihre Kleider, so wird er samt seinen Kleidern geweiht und mit ihm auch seine Söhne samt ihren Kleidern.

22 Dann nimm von dem Widder das Fett, den Fettschwanz und das Fett, das die Eingeweide bedeckt, den Lappen an der Leber und die beiden Nieren mit dem Fett daran, sowie die rechte Keule (denn es ist ein Einweihungswidder), (a) 3Mo 7:3

23 ferner einen Laib Brot, einen mit Öl zubereiteten Brotkuchen und einen Fladen aus dem Korbe mit dem Ungesäuerten, der vor dem Herrn steht.

24 Das alles lege Aaron und seinen Söhnen in die Hände und schwinge es als Webeopfer vor dem Herrn.

25 Darnach nimm es ihnen wieder aus den Händen und verbrenne es auf dem Altar zu dem Brandopfer hinzu, als lieblichen Duft vor dem Herrn; denn es ist ein Feueropfer für den Herrn.

26 Hierauf nimm die Brust von dem Einweihungswidder Aarons und schwinge sie vor dem Herrn als Webeopfer; dann soll sie dir als Anteil zufallen.

27 Und du sollst die Webebrust und die Hebekeule von dem Einweihungswidder Aarons und seiner Söhne, (die Stücke,) die geschwungen und abgehoben worden sind, für heilig erklären.

28 Und das soll für die Israeliten eine immerwährende Verpflichtung sein zugunsten Aarons und seiner Söhne; denn es ist ein Hebeopfer, und als Hebe von den Heilsopfern soll es von den Israeliten dargebracht werden, als ihr Hebeopfer für den Herrn. (a) 3Mo 7:34; 10:14; 4Mo 18:11

29 Die heiligen Kleider Aarons aber sollen nach ihm an seine Söhne kommen, damit sie darin gesalbt und ins Priesteramt eingesetzt werden.

30 Sieben Tage hindurch soll sie derjenige unter seinen Söhnen anziehen, der an seiner Statt Priester wird, der in das heilige Zelt hineingehen wird, um den Dienst im Heiligtum zu tun.

31 Du sollst aber den Einweihungswidder nehmen und sein Fleisch an heiliger Stätte kochen.

32 Und Aaron und seine Söhne sollen das Fleisch des Widders samt dem Brot, das in dem Korbe ist, am Eingang des heiligen Zeltes essen. (a) 3Mo 8:31

33 Sie sollen aber das essen, womit die Sühne vollzogen wurde, als man sie ins Priesteramt einsetzte und weihte. Ein Fremder darf nicht davon essen, denn es ist heilig.

34 Wenn aber etwas von dem Fleisch des Einweihungsopfers und von dem Brot bis zum Morgen übrigbleibt, so sollst du das Übriggebliebene verbrennen; es darf nicht gegessen werden, denn es ist heilig.

35 So sollst du es mit Aaron und seinen Söhnen halten, genau wie ich dir geboten habe. Sieben Tage soll die Einweihung dauern.

36 Täglich sollst du einen Sündopferstier herrichten für die Sühnung und sollst den Altar entsündigen, indem du die Sühne an ihm vollziehst, und sollst ihn salben, um ihn zu weihen.

37 Sieben Tage sollst du die Sühne am Altar vollziehen und ihn weihen, so wird der Altar hochheilig. Jeder, der den Altar berührt, verfällt dem Heiligtum.

38 Und dies ist's, was du auf dem Altar darbringen sollst: Tag für Tag zwei einjährige Lämmer als tägliches Brandopfer. (a) 4Mo 28:3

39 Das eine Lamm sollst du am Morgen darbringen, das andre um die Abendzeit.

40 Und zu dem ersten Lamm gehört ein zehntel (Epha) Semmelmehl, eingerührt mit einem viertel Hin Öl von zerstossenen Oliven, und ein Trankopfer von einem viertel Hin Wein.

41 Das andre Lamm aber sollst du um die Abendzeit darbringen – mit dem Speisopfer und Trankopfer sollst du es dabei halten wie am Morgen -, als lieblich duftendes Feueropfer für den Herrn.

42 (Das ist) das tägliche Brandopfer von Geschlecht zu Geschlecht, am Eingang des heiligen Zeltes vor dem Herrn, wo ich mit dir zusammenkommen will, um daselbst mit dir zu reden. (1) w: "des Zeltes der Zusammenkunft" (nämlich Gottes mit Mose oder dem Volke) zum Zweck der Offenbarung Vgl 2Mo 33:7 (a) 3Mo 1:1; 4Mo 12:5

43 Dort will ich mit den Israeliten zusammenkommen, und es soll durch meine Herrlichkeit geheiligt werden.

44 So will ich das Zelt der Zusammenkunft und den Altar weihen, und Aaron und seine Söhne will ich weihen, dass sie mir als Priester dienen.

45 Und ich will inmitten der Israeliten wohnen und ihr Gott sein, (a) 2Mo 25:8; 3Mo 26:12; Off 21:3

46 damit sie erkennen, dass ich, der Herr, ihr Gott bin, der sie aus dem Lande Ägypten herausgeführt hat, um mitten unter ihnen zu wohnen, ich, der Herr, ihr Gott.

Continuar Lendo