Connect with us

Bíblia ZURCHER

Êxodo 38

1 Darnach machte er den Brandopferaltar aus Akazienholz, fünf Ellen lang und fünf Ellen breit, viereckig, und drei Ellen hoch.

2 Und er brachte seine Hörner an den vier Ecken an – die Hörner waren aus einem Stück mit ihm – und überzog ihn mit Erz.

3 Dann machte er alle Geräte für den Altar: die Töpfe, Schaufeln, Sprengschalen, Gabeln und Pfannen; alle seine Geräte machte er aus Erz.

4 Auch fertigte er für den Altar ein Gitterwerk an, ein Netz aus Erz, unterhalb der Einfassung, von unten auf bis zur halben Höhe,

5 und goss vier Ringe für die vier Ecken des ehernen Gitterwerks, um die Stangen hineinzustecken.

6 Die Stangen machte er aus Akazienholz und überzog sie mit Erz.

7 Dann steckte er die Stangen in die Ringe an den Seiten des Altars, dass man ihn daran tragen konnte. Er machte ihn aus Brettern, sodass er inwendig hohl war.

8 Ferner machte er den Kessel aus Erz und auch sein Gestell aus Erz, aus den Spiegeln der dienenden Frauen, die am Eingang des heiligen Zeltes Dienst taten. (a) 2Mo 30:18

9 Hierauf machte er den Vorhof: auf der Südseite die Umhänge für den Vorhof, aus gezwirntem Byssus, hundert Ellen lang,

10 nebst ihren zwanzig Säulen und den dazugehörigen zwanzig Füssen aus Erz, die Nägel der Säulen aber und ihre Querstangen aus Silber;

11 ebenso hundert Ellen auf der Nordseite mit den zwanzig Säulen und zwanzig Füssen aus Erz und den Nägeln und Querstangen der Säulen aus Silber;

12 auf der Westseite aber fünfzig Ellen Umhänge mit ihren zehn Säulen und den dazugehörigen zehn Füssen und den Nägeln und Querstangen der Säulen aus Silber,

13 und auf der vordern, östlichen Seite fünfzig Ellen,

14 fünfzehn Ellen Umhänge mit ihren drei Säulen und den dazugehörigen drei Füssen auf die eine Seite

15 und ebenso auf die andre Seite; zu beiden Seiten des Vorhoftors waren fünfzehn Ellen Umhänge mit ihren drei Säulen und den dazugehörigen drei Füssen.

16 Alle Umhänge des Vorhofs ringsum waren von gezwirntem Byssus,

17 die Füsse der Säulen aus Erz, ihre Nägel aus Silber und der Überzug ihrer Köpfe aus Silber, und alle Säulen des Vorhofs waren durch silberne Querstangen verbunden.

18 Der Vorhang für das Tor des Vorhofs aber war Buntweberarbeit aus Stoffen von blauem und rotem Purpur, Karmesin und gezwirntem Byssus, zwanzig Ellen lang und fünf Ellen hoch, entsprechend der Breite (des Stoffes), wie bei den Umhängen des Vorhofs;

19 die dazugehörigen vier Säulen und ihre vier Füsse waren aus Erz, die Nägel aus Silber und auch der Überzug ihrer Köpfe und ihre Querstangen aus Silber.

20 Alle Pflöcke der Wohnung und des Vorhofs ringsum aber waren aus Erz.

21 Es folgt nun die Berechnung für die Wohnung, die Wohnung des Gesetzes, wie sie nach dem Befehle Moses vorgenommen wurde, sie wurde besorgt durch die Leviten unter der Leitung Ithamars, des Sohnes Aarons, des Priesters.

22 Bezaleel aber, der Sohn Uris, des Sohnes Hurs, vom Stamme Juda, machte alles, was der Herr dem Mose geboten hatte, (a) 2Mo 31:1-11

23 und mit ihm Oholiab, der Sohn Ahisamachs, vom Stamme Dan, als Schmied und Zimmermann und als Kunstweber und Buntweber in blauem und rotem Purpur, in Karmesin und Byssus.

24 Alles Gold, das für das Werk bei allen Arbeiten am Heiligtum verarbeitet wurde, alles Gold, das als Weihegabe gespendet wurde, wog 29 Talente und 730 Lot nach heiligem Gewicht,

25 Das Silber aber von den Gemusterten der Gemeinde wog hundert Talente und 1 775 Lot nach heiligem Gewicht,

26 ein halbes Lot auf den Kopf, die Hälfte eines Lots nach heiligem Gewicht, von allen, die gemustert wurden, von zwanzig Jahren an und darüber, von 603 550 Mann.

27 Aus den hundert Talenten Silber goss man die Füsse des Heiligtums und die Füsse des Vorhangs, hundert Füsse aus hundert Talenten, aus jedem Talent einen Fuss.

28 Aus den 1 775 Lot aber machte er die Nägel für die Säulen, überzog ihre Köpfe und verband sie durch Querstangen.

29 Das als Weihegabe gespendete Erz wog siebzig Talente und 2 400 Lot.

30 Daraus machte er die Füsse für die Türe des heiligen Zeltes, den ehernen Altar nebst dem ehernen Gitterwerk daran und alle Geräte des Altars,

31 ferner die Füsse des Vorhofs ringsum und die Füsse des Vorhoftors, sowie alle Pflöcke der Wohnung und alle Pflöcke des Vorhofs ringsum.

Continuar Lendo