Connect with us

Bíblia ZURCHER

Isaías 15

1 AUSSPRUCH über Moab. Ach! über Nacht ist Ar-Moab verwüstet, vertilgt! Ach! über Nacht ist Kir-Moab verwüstet, vertilgt! (a) Jer 48; Hes 25:8-11; Am 2:1-3

2 Hinauf steigt die Tochter Dibon auf die Opferhöhen, um zu weinen; auf Nebo und auf Medeba klagt Moab; alle Häupter sind geschoren und alle Bärte abgeschnitten. (a) Jer 41:5; 48:37

3 Auf seinen Gassen gürten sie den Sack um, auf seinen Dächern und auf seinen Plätzen klagt alles, in Tränen zerfliessend.

4 Hesbon und Eleale schreien, dass man ihre Stimme bis Jahaz hört. Darum zittern die Lenden Moabs, die Seele zittert ihm.

5 Mein Herz schreit um Moab; seine Flüchtlinge fliehen bis Zoar, bis zum dritten Eglath. Ach! die Steige von Luhith zieht man hinan mit Weinen! Ach! auf der Strasse von Horonaim erhebt man Geschrei über Zusammenbruch! (a) 1Mo 19:22

6 Ach! die Wasser von Nimrim werden zu Wüsteneien! Ach! verdorrt ist das Gras, das Kraut geschwunden, das Grün dahin!

7 Darum tragen sie über den Weidenbach, was ihnen geblieben und was sie verwahrt. (1) vermutlich der Grenzbach zwischen Moab und Edom.

8 Ach! das Geschrei geht rings durch das Gebiet Moabs, bis Eglaim dringt sein Jammern, und bis Beer-Elim dringt sein Jammern.

9 Ach! die Wasser von Dimon sind voll Blut! denn über Dimon bringe ich noch neues (Unheil), einen Löwen für die Entronnenen Moabs und für den Rest von Adma.

Continuar Lendo