Connect with us

Bíblia ZURCHER

Isaías 9

1 Denn ist nicht im Dunkel, was bedrängt ist? In der frühern Zeit hat er Schmach gebracht über das Land Sebulon und das Land Naphtali, aber in der Folgezeit wird er zu Ehren bringen den Weg nach dem Meere, das Land jenseits des Jordan, den Bezirk der Heiden. (1) die Lutherbibel hat für 9,1-21 die Zählung 8,23; 9,1-20. (2) d.i. Galiläa. (a) 2Kön 15:29

2 DAS Volk, das in der Finsternis wandelt, sieht ein grosses Licht; die im Lande des Dunkels wohnen, über ihnen strahlt ein Licht auf.

3 Du machst des Jubels viel, machst gross die Freude; sie freuen sich vor dir, wie man sich freut in der Ernte, wie man jubelt, wenn man die Beute teilt.

4 Denn das Joch, das auf ihm lastet, den Stab auf seiner Schulter und den Stock seines Treibers zerbrichst du wie am Tage Midians. (a) Ri 7

5 Denn jeder Schuh, der mit Gedröhn einherschreitet, und der Mantel, der im Blut geschleift ist, der wird verbrannt, ein Frass des Feuers.

6 Denn ein Kind ist uns geboren, ein Sohn ist uns gegeben, und die Herrschaft kommt auf seine Schulter, und er wird genannt: Wunderrat, starker Gott, Ewigvater, Friedefürst.

7 Gross wird die Herrschaft sein und des Friedens kein Ende auf dem Throne Davids und über seinem Königreiche, da er es festigt und stützt durch Recht und Gerechtigkeit von nun an bis in Ewigkeit. Das wird der Eifer des Herrn der Heerscharen tun. (a) Jer 23:5; Mi 4:3

8 EIN Wort sendet der Herr wider Jakob, und es fährt hernieder auf Israel,

9 und spüren soll es das ganze Volk, Ephraim und die in Samaria wohnen, (die da sprechen) in Übermut und hochfahrendem Sinn:

10 "Ziegelmauern sind eingestürzt, mit Quadern bauen wir auf; Sykomoren sind umgehauen, Zedern pflanzen wir ein."

11 Und der Herr erhöhte ihren Feind Rezin wider sie, und ihre Gegner reizte er auf,

12 Syrien von vorne und die Philister von hinten, und sie frassen Israel mit vollem Maul. Bei alledem hat sich sein Zorn nicht gewandt, und noch ist seine Hand ausgereckt. (a) Jes 5:25; 10:4

13 Doch das Volk wandte sich nicht zu dem, der es schlug, und nach dem Herrn der Heerscharen fragten sie nicht.

14 Und der Herr hieb Israel ab Kopf und Schwanz, Palmzweig und Binse an einem Tag. (a) Jes 19:15

15 Der Älteste und Angesehene, das ist der Kopf, und der Prophet, der Lügen lehrt, das ist der Schwanz.

16 Und die Leiter dieses Volkes wurden Verführer, und die Geleiteten wurden verschlungen. (a) Jes 3:12

17 Darum freut sich der Herr nicht seiner Jungmannschaft, und seiner Waisen und Witwen erbarmt er sich nicht; denn sie alle sind Frevler und Bösewichte, und jeder Mund redet gottlos. Bei alledem hat sich sein Zorn nicht gewandt, und noch ist seine Hand ausgereckt.

18 Denn das Unrecht brannte wie Feuer, Dornen und Disteln verzehrte es und zündete an das Dickicht des Waldes, dass es emporwirbelte in Säulen von Rauch.

19 Durch den Grimm des Herrn der Heerscharen wurde das Land verbrannt, und das Volk ward wie zum Frass des Feuers; keiner verschonte seinen Bruder.

20 Man verschlang zur Rechten und blieb hungrig, man frass zur Linken und ward nicht satt; ein jeder frass das Fleisch seines Nächsten.

21 Manasse wider Ephraim und Ephraim wider Manasse, und diese zusammen wider Juda. Bei alledem hat sich sein Zorn nicht gewandt, und noch ist seine Hand ausgereckt.

Continuar Lendo