Connect with us

Bíblia ZURCHER

Jó 38

1 DA antwortete der Herr dem Hiob aus dem Wetter und sprach:

2 Wer ist's, der da verdunkelt den Ratschluss / mit Reden ohne Einsicht? / (a) Hio 42:3

3 Gürte doch wie ein Mann deine Lenden; / ich will dich fragen, und du lehre mich! / (a) Hio 40:2

4 Wo warst du, als ich die Erde gründete? / Sag an, wenn du Bescheid weisst! /

5 Wer hat ihre Masse bestimmt – du weisst's ja! – / oder wer die Meßschnur über sie ausgespannt? / (a) Spr 30:4; Jes 40:12

6 Worauf sind ihre Pfeiler eingesenkt, / oder wer hat ihren Eckstein gelegt, /

7 als die Morgensterne allzumal frohlockten / und alle Gottessöhne jubelten? / (a) Ps 10:2

8 Wer hat das Meer mit Toren verschlossen, / da es hervorbrach, aus dem Mutterschoss kam? / (a) Spr 8:29

9 als ich Gewölk zu seinem Kleide machte / und dunkle Wolken zu seinen Windeln? /

10 als ich ihm eine Schranke zog, ihm Tor und Riegel setzte / (a) Hio 26:10

11 und sprach: "Bis hierher und nicht weiter! / Hier sollen sich legen deine stolzen Wogen"? / (a) Ps 104:9; Jer 5:22

12 Hast du in deinen Tagen je dem Morgen geboten, / dem Frührot seinen Ort gewiesen, /

13 dass es die Säume der Erde erfasse / und die Gottlosen von ihr abgeschüttelt werden? /

14 dass sie sich wandelt wie Ton unter dem Siegel / und sich färbt wie ein Gewand? /

15 dass die Gottlosen ihres Lichtes beraubt werden / und der erhobene Arm zerbrochen wird? /

16 Bist du bis hin zu den Quellen des Meeres gekommen, / und hast du gewandelt auf dem Grunde der Flut? /

17 Sind dir die Tore des Todes aufgetan worden, / und hast du die Pförtner des Dunkels gesehen? /

18 Hast du die Weiten der Erde erkannt? / Sag an, wenn du das alles weisst. /

19 Wo geht der Weg zu der Wohnstatt des Lichtes, / und wo hat die Finsternis ihren Ort, /

20 dass du sie holtest in ihr Gebiet / und sie heimbrächtest auf die Pfade zu ihrem Hause? /

21 Du weisst es ja; bist du doch damals geboren, / und deiner Tage Zahl ist gross! /

22 Bist du zu den Kammern des Schnees gekommen, / und hast du die Speicher des Hagels gesehen, /

23 den ich aufgespart auf die Zeit der Bedrängnis, / auf den Tag des Kampfs und der Schlacht? / (a) Jos 10:11; Jes 30:30

24 Wo ist der Weg, da der Wind sich teilt, / der Ost sich verbreitet über die Erde? /

25 Wer hat dem Wetterguss eine Rinne gegraben / und einen Weg dem Donnerstrahl, /

26 um Regen zu senden auf menschenleeres Land, / auf die Wüste, da niemand weilt, /

27 die Öde und Wildnis zu sättigen / und junges Grün sprossen zu lassen aus durstigem Land? /

28 Hat der Regen auch einen Vater, / oder wer hat die Tropfen des Taus gezeugt? /

29 Aus wessen Schoss ist das Eis gekommen? / den Reif des Himmels, wer hat ihn geboren? /

30 Wie Stein erstarren die Wasser, / und die Fläche der Flut wird fest. /

31 Knüpfst du die Bande des Siebengestirns, / oder lösest du die Fesseln des Orion? /

32 Führst du die Sterne des Tierkreises heraus zu seiner Zeit, / und leitest du die Bärin mit ihren Jungen? /

33 Bestimmst du dem Himmel die Gesetze, / oder bestellst du seine Herrschaft über die Erde? /

34 Erhebst du die Stimme zu den Wolken, / und gehorcht dir der Wasserschwall? /

35 Entsendest du die Blitze, dass sie hinfahren / und zu dir sprechen: "Siehe, hier sind wir"? /

36 Wer legte in das Wolkendunkel Weisheit, / oder wer gab dem Luftgebilde Einsicht? /

37 Wer zählt die Wolken mit Weisheit ab, / und die Schläuche des Himmels, wer schüttet sie aus, /

38 wenn der Boden hart wird wie ein Guss / und fest die Schollen aneinander haften? /

39 Erjagst du dem Löwen die Beute, / stillst du den Hunger der Jungleuen, / (a) Ps 104:21

40 wenn sie sich in den Höhlen ducken / und im Dickicht auf der Lauer liegen? /

41 Wer bereitet dem Raben seine Speise, / wenn seine Jungen zu Gott schreien, / aus Mangel an Nahrung umherirren? / (a) Ps 147:9

Continuar Lendo