Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 141

1 EIN Psalm Davids. Herr, ich rufe dich an, eile zu mir; / o höre meine Stimme, wenn ich zu dir rufe. /

2 Mein Gebet gelte vor dir als Räucherwerk, / meiner Hände Erheben als ein Abendopfer. /

3 Setze, o Herr, eine Wache meinem Munde / und eine Hut der Tür meiner Lippen. /

4 Lass mein Herz sich nicht neigen zum Bösen, / dass ich gottlose Taten beginge / mit Menschen, die Übles tun; / von ihren Leckerbissen will ich nicht kosten. /

5 Schlägt mich der Gerechte, so ist es Güte, / züchtigt er mich, so ist es Öl für das Haupt; / nicht soll mein Haupt es zurückweisen. / (1) der Schluss von V. 5 und die V. 6-7 sind unübersetzbar. (a) Spr 27:5 6

6 (1) nicht übersetzbar

7 (1) nicht übersetzbar

8 Doch auf dich, o Herr, mein Gott, / sind meine Augen gerichtet, / auf dich vertraue ich. / Schütte mein Leben nicht aus! /

9 Behüte mich vor der Schlinge, die sie mir gelegt, / und vor den Fallstricken der Übeltäter. /

10 Lass die Gottlosen allzumal fallen ins eigne Netz, / indes ich (sicher) vorübergehe. (a) Ps 7:16; 9:16; 35:8; 57:7

Continuar Lendo