Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 49

1 EIN Psalm der Korahiten.

2 Höret an, ihr Völker alle! / Merket auf, alle Bewohner der Welt, /

3 geringe Leute sowohl wie Herren, / der Reiche und der Arme zumal! /

4 Mein Mund soll Weisheit reden / und das Dichten meines Herzens Einsicht sein. /

5 Ich will mein Ohr einem Spruche neigen, / bei Harfenklang mein Rätsel lösen. / (a) Ps 78:2

6 Warum muss ich mitansehn die Tage des Bösen, / wo mich mit Frevel umgeben meine tückischen Feinde, /

7 die sich verlassen auf ihr Vermögen / und ihres grossen Reichtums sich rühmen? / (a) Ps 52:9

8 Doch loskaufen kann sich keiner, / keiner Gott das Lösegeld für sich bezahlen – /

9 zu teuer ist der Kaufpreis für ihr Leben. / Für immer muss er davon abstehn, / (a) Mt 16:26

10 dass er weiter lebe, dass er niemals schaue die Grube. /

11 Nein, er schaut sie! Weise sterben, / Tor und Narr kommen um zumal, / und andern lassen sie ihr Vermögen. / (a) Pre 2:16

12 Gräber sind ihre Behausung auf immer, / ihre Wohnungen für und für, / ob sie auch Länder benannten mit ihren Namen. /

13 Der Mensch in seiner Pracht ist ohne Bestand, / wird gleich dem Vieh, das abgetan wird. / (a) Ps 49:21; Pre 3:19

14 Das ist das Geschick derer, die so zuversichtlich sind, / und der Ausgang derer, die sich in grossen Worten gefallen. /

15 Schafen gleich sinken sie zur Unterwelt, der Tod weidet sie; / geraden Wegs fahren sie zu Grabe. / Ihre Gestalt zerfällt, die Unterwelt wird ihre Wohnung. /

16 Aber Gott wird meine Seele erlösen / aus der Gewalt der Unterwelt; denn er wird mich entrücken. /

17 Lass dich's nicht anfechten, wenn einer auch reich wird / und die Herrlichkeit seines Hauses sich mehrt. /

18 Denn im Tode nimmt er das alles nicht mit, / seine Herrlichkeit steigt nicht mit ihm hinab. / (a) Hio 27:19; 1Ti 6:7

19 Mag er seine Seele preisen in seinem Leben / und sie loben, dass sie sich gütlich tut – /

20 sie kommt doch zu der Wohnung seiner Väter, / die das Licht nimmermehr schauen. /

21 Der Mensch in Pracht, doch ohne Verstand, / wird gleich dem Vieh, das abgetan wird.

Continuar Lendo