Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 56

1 VON David, als ihn die Philister in Gath ergriffen. (a) 1Sa 21:11-13

2 Erbarme dich meiner, o Gott, / denn Menschen schnauben wider mich, / allezeit bedrängen mich Krieger. /

3 Meine Feinde schnauben den ganzen Tag, / ja, viele bekriegen mich bitter. /

4 Tag für Tag rufe ich zu dir; / ich vertraue auf Gott,

5 preise sein Wort. / Auf Gott vertraue ich, fürchte mich nicht; / was könnten Menschen mir antun? / (a) Ps 118:6

6 Unablässig fechten sie mich an, / ihr ganzes Sinnen geht auf mein Verderben. /

7 Sie rotten sich zusammen und lauern; / sie spähen nach meinen Fersen, / wie solche, die mir nach dem Leben trachten. /

8 Ob des Frevels gibt es für sie kein Entrinnen. / Im Zorne stürze die Völker, o Gott! /

9 Du hast gezählt die Tage meines Elends, / meine Tränen hebst du bei dir auf; / stehen sie doch in deinem Buche. /

10 Da werden meine Feinde zurückweichen; / ich bin dessen gewiss, dass Gott für mich ist. / (a) Rö 8:31

11 Gott will ich preisen ob seines Wortes, / ob seines Wortes preisen den Herrn. /

12 Auf Gott vertraue ich, fürchte mich nicht; / was könnten Menschen mir antun? /

13 Ich schulde dir, Gott, Gelübde; / Dankopfer will ich dir bezahlen. /

14 Denn du hast mein Leben vom Tode errettet, / ja, meine Füsse vom Sturze, / dass ich vor Gott wandle im Lichte des Lebens. (a) Ps 116:8 9

Continuar Lendo