Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 68

1 EIN Psalm Davids, ein Lied.

2 Gott erhebt sich: seine Feinde zerstieben, / und die ihn hassen, fliehen vor ihm. / (a) 4Mo 10:35

3 Wie Rauch vor dem Winde verweht, / wie Wachs vor dem Feuer zerschmilzt, / vergehen die Frevler vor Gottes Antlitz. / (a) Hos 13:3

4 Doch die Gerechten freuen sich, / frohlocken vor Gott und jauchzen in Wonne. /

5 Singet Gott, spielt seinem Namen, / erhebt ihn, der durch Steppen einherfährt! / Freut euch des Herrn und frohlockt vor ihm! /

6 Ein Vater der Waisen, ein Richter der Witwen / ist Gott in seiner heiligen Wohnstatt. /

7 Gott bringt Verlassene wieder heim, / führt Gefangene heraus zum Wohlstand; / nur Widerspenstige wohnen in dürrem Lande. / (a) Ps 146:7

8 O Gott, als du auszogst vor deinem Volk, / als du einherschrittest in der Wüste, / (a) 2Mo 13:21; Ri 5:4

9 da erbebte die Erde, ja, die Himmel troffen vor Gott; / der Sinai zitterte vor dem Herrn, dem Gott Israels. / (a) 2Mo 19:16 18

10 Reichen Regen sprengtest du, Gott; / dein verschmachtendes Erbe stelltest du her. /

11 Deine Schar fand darin Wohnung; / durch deine Güte, o Gott, stelltest du es her für die Elenden. /

12 Der Herr lässt Kunde erschallen – / der Siegesbotinnen ist ein grosses Heer -: /

13 "Die Könige der Heerscharen, sie fliehen, sie fliehen, / und die Hausfrau verteilt die Beute!" /

14 "Wollt ihr zwischen den Hürden liegen?" / "Flügel der Taube, überzogen mit Silber, / und ihre Schwingen mit gelbem Golde!" /

15 Als der Allmächtige Könige daselbst zerstreute, / fiel Schnee auf dem Zalmon. /

16 Ein Gottesberg ist der Berg Basans, / ein Berg vieler Gipfel der Basansberg. /

17 Was blickt ihr feindselig, ihr Berge, ihr Gipfel, / auf den Berg, wo Gott Lust hat zu weilen? / Ja, ewiglich wird der Herr darauf thronen! /

18 Der Wagen Gottes sind vielmal tausend, / tausend und aber tausend; / der Herr ist vom Sinai hergekommen ins Heiligtum. / (a) 2Kön 6:17; Da 7:10

19 Du bist emporgestiegen zur Höhe, / hast Gefangene weggeführt. / Du hast Gaben empfangen unter den Menschen; / auch die widerstrebten, werden nun wohnen bei Gott, dem Herrn. /

20 Gelobt sei der Herr Tag für Tag! / Uns trägt der Gott, der unsre Hilfe ist. /

21 Gott ist uns ein Gott des Sieges, / Gott, der Herr, errettet vom Tode. /

22 Ja, Gott zerschmettert das Haupt seiner Feinde, / den Scheitel dessen, der einherschreitet in seiner Schuld. /

23 Der Herr hat gesprochen: Aus Basan bringe ich heim, / bringe heim aus den Tiefen des Meeres; /

24 auf dass du deinen Fuss badest in Blut / und die Zunge deiner Hunde an den Feinden sich letze. / (a) Ps 58:11

25 Man schaute, o Gott, deine Festzüge, / die Festzüge meines Gottes und Königs, im Heiligtum. /

26 Sänger zogen voran, darnach Saitenspieler, / inmitten von Jungfrauen mit Handpauken. /

27 "In Versammlungen lobet Gott, den Herrn, / die ihr vom Quell Israels seid!" /

28 Da schreitet voran Benjamin, der Jüngste, / die Fürsten Judas in buntem Schmuck, / die Fürsten Sebulons, die Fürsten von Naphthali. /

29 Entbiete, o Gott, deine Macht, erweise dich mächtig, / o Gott, der du für uns gewirkt hast /

30 von deinem Tempel über Jerusalem! / Könige sollen dir Gaben darbringen! / (a) Ps 72:10

31 Bedrohe das Tier im Schilf, / die Rotte der Starken unter den Völkerkälbern; / tritt nieder, die das Silber liebhaben, / zerstreue die Völker, die Lust haben an Kriegen! /

32 Mit Salböl aus Ägypten werden sie kommen; / Äthiopien wird eilends seine Gaben vor Gott bringen. / (a) Jes 19:21; 45:14

33 Ihr Königreiche der Erde, singet Gott, / spielet dem Herrn! /

34 Ihm, der daherfährt im höchsten Himmel, dem ewigen! / Siehe, er lässt seine Stimme erschallen, eine mächtige Stimme. /

35 Gebet Gott die Macht! / Über Israel waltet seine Hoheit und seine Macht in den Wolken. /

36 Furchtbar ist Gott von seinem Heiligtum aus. / Der Gott Israels, er gibt Kraft und Stärke dem Volke. / Gelobt sei Gott! (a) Ps 29:11

Continuar Lendo