Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 71

1 AUF dich, o Herr, vertraue ich / lass mich nimmermehr zuschanden werden! / (1) V. 1-3: Ps 31:2-4

2 Errette mich nach deiner Gerechtigkeit und befreie mich; / neige dein Ohr zu mir und hilf mir! /

3 Sei mir ein Hort der Zuflucht, / eine feste Burg, dass du mir helfest; / denn du bist mein Fels und meine Feste. / (a) Ps 18:3

4 Mein Gott, errette mich aus der Hand des Gottlosen, / aus der Faust des Frevlers und Unterdrückers. /

5 Denn du bist meine Hoffnung, Herr, mein Gott, / meine Zuversicht seit meiner Jugend. /

6 Auf dich habe ich mich verlassen vom Mutterleib an, / vom Mutterschoss an bist du mein Schutz; / von dir singt mein Loblied allezeit. / (a) Ps 22:11

7 Ein Wunder bin ich für viele, / und du bist meine starke Zuflucht. /

8 Mein Mund ist deines Lobes voll, / voll deines Preises den ganzen Tag. /

9 Verwirf mich nicht in den Tagen des Alters; / wenn meine Kraft schwindet, verlass mich nicht. / (a) Jes 46:4

10 Denn meine Feinde reden über mich, / und die auf mein Leben lauern, ratschlagen

11 und sprechen: / "Gott hat ihn verlassen; so jaget ihm nach / und ergreift ihn, denn da ist kein Retter!" /

12 O Gott, sei nicht ferne von mir, / mein Gott, eile, mir zu helfen! /

13 Es müssen zuschanden werden und umkommen, / die meiner Seele feind sind, / mit Schmach und Schande sich bedecken, / die mein Unglück suchen. /

14 Ich aber will immerdar harren / und mehren all deinen Ruhm. /

15 Mein Mund soll deine Gerechtigkeit verkünden, / deine Hilfe den ganzen Tag; / denn ich kann sie nicht ermessen. /

16 Ich komme mit den Grosstaten des Herrn, / deine Gerechtigkeit allein will ich rühmen. /

17 Gott, du hast mich gelehrt von Jugend auf, / und bis jetzt verkünde ich deine Wunder. /

18 Auch im Alter noch, wenn ich grau werde, / verlass mich nicht, o Gott, / dass ich deinen Arm der Nachwelt verkünde, / deine Kraft allen, die noch kommen werden, /

19 und deine Gerechtigkeit, o Gott, für und für. / Der du so grosse Dinge getan, / Gott, wer ist dir gleich? / (a) Ps 40:6; 86:8; Jer 10:6

20 Der du uns schauen liessest viel Angst und Not, / du wirst uns wieder beleben, / uns wieder heraufführen aus den Tiefen der Erde. / (a) Ps 86:13; 1Sa 2:6

21 Du wirst mich zu hohen Ehren bringen / und wirst mich wiederum trösten. /

22 So will auch ich dir danken, mein Gott, / deiner Treue danken mit Harfenspiel, / will dir spielen auf der Laute, Heiliger Israels. /

23 Meine Lippen sollen frohlocken / und meine Seele, die du erlöst hast. /

24 Auch meine Zunge soll den ganzen Tag / reden von deiner Gerechtigkeit; / denn zuschanden wurden, erröten mussten, / die mein Unglück suchten. (a) Ps 40:15

Continuar Lendo