Connect with us

Bíblia ZURCHER

Salmos 94

1 DU Gott der Rache, o Herr, / Gott der Rache, erscheine! / (a) Na 1:2

2 Erhebe dich, du Richter der Welt, / vergilt den Stolzen ihr Tun! / (a) 1Mo 18:25

3 Wie lange sollen die Gottlosen, o Herr, / wie lange noch sollen sie frohlocken? /

4 Es stossen trotzige Reden aus, / es brüsten sich alle Übeltäter. /

5 Sie zertreten dein Volk, o Herr, / und bedrücken dein Eigentum. /

6 Sie erwürgen Witwe und Fremdling / und morden die Waisen / (a) Hes 22:7

7 und denken: Der Herr sieht es nicht, / der Gott Jakobs merkt es nicht. / (a) Ps 10:11; 73:11; Hes 8:12

8 Merkt's euch doch, ihr Narren im Volke, / ihr Toren, wann werdet ihr klug? /

9 Der das Ohr gepflanzt, sollte der nicht hören? / Der das Auge gebildet, sollte der nicht sehen? / (a) 2Mo 4:11; Spr 20:12

10 Der die Völker erzieht, sollte der nicht strafen, / er, der die Menschen Erkenntnis lehrt? /

11 Der Herr kennt das Sinnen der Menschen; / sie sind ja ein Hauch. /

12 Wohl dem Manne, den du erziehst, o Herr, / den du unterweisest aus deinem Gesetz, /

13 ihm Ruhe zu schaffen vor den Tagen des Unglücks / bis dem Gottlosen die Grube gegraben wird. /

14 Denn der Herr wird sein Volk nicht verstossen, / wird nicht verlassen sein Eigentum. /

15 Die Richtergewalt wird wieder an den Gerechten kommen, / und ihm folgen alle, die redlichen Herzens sind. /

16 Wer erhebt sich für mich wider die Bösewichte, / wer tritt für mich auf wider die Übeltäter? /

17 Wäre der Herr nicht meine Hilfe, / meine Seele wohnte wohl schon im stillen Lande. /

18 Wenn ich denke: Jetzt wankt mein Fuss, / so stützt mich deine Gnade, o Herr. /

19 Bedrückt die Menge der Sorgen mein Herz, / so erquickt dein Trost meine Seele. / (a) 2Kor 1:4

20 Hat Gemeinschaft mit dir der Thron des Verderbens, / der das Gesetz vorschützt und Unheil schafft? /

21 Sie rotten sich zusammen wider das Leben des Gerechten / und verurteilen unschuldiges Blut. /

22 Der Herr aber ist meine Burg / und mein Gott der Fels meiner Zuflucht. /

23 Er vergilt ihnen ihren Frevel / und vertilgt sie in ihrer Bosheit, / es vertilgt sie der Herr, unser Gott.

Continuar Lendo